Kanada Austauschjahr und -halbjahr

Lerne Land und Leute ganz persönlich kennen

 

Abwechslungsreiche Sportangebote, ein breites Kulturprogramm und beeindruckende Landschaften – Kanada hat für jeden Geschmack etwas zu bieten! Als YFU-Austauschschülerin oder -schüler in Kanada lebst du wie ein neues Familienmitglied in einer kanadischen Familie und besuchst vor Ort die Schule. Dadurch tauchst du ganz in den kanadischen Alltag ein und lernst Land und Leute im Detail kennen.

 

Bereits in deiner Bewerbung gibst du an, ob du dich für das englischsprachige, das französischsprachige oder das zweisprachige Austauschprogramm oder aber für die Insel Neufundland bewerben möchtest. Im zweisprachigen Programm lebst du in einer bilingualen Gastfamilie, die sowohl Französisch als auch Englisch spricht. Je nach Sprachkenntnissen kannst du auch in der Schule Fächer auf Französisch wählen. Im englischsprachigen Programm wird sowohl in deiner Gastfamilie als auch an deiner Schule nur Englisch gesprochen, im französischsprachigen Programm nur Französisch. Du kannst ein ganzes oder ein halbes Schuljahr in Kanada verbringen.

Familie & Alltag

Die Familie hat in Kanada einen hohen Stellenwert. Häufig wird der Begriff Familie ausgedehnt und schließt die Großfamilie (also auch entfernte Verwandte) ein. Kanadier sind offen und freundlich. Sie interessieren sich für andere Menschen und Kulturen und werden dich mit offenen Armen empfangen. In der Regel sind beide Elternteile berufstätig. Kanadische Gastfamilien schätzen es, wenn du als Austauschschüler offen und kommunikativ bist. Im täglichen Leben spielt Essen eine große Rolle und sicherlich freut sich deine Gastfamilie, wenn du auch mal etwas typisch Deutsches kochst. Vor allem das „family dinner“ am Sonntagabend ist vielen Familien wichtig. Denn Sonntag gilt als Familientag, den man zusammen verbringt. Gemeinsam mit deiner Gastfamilie erlebst du aber nicht nur den Alltag, sondern auch große Feiertage wie Halloween, Thanksgiving, Weihnachten und Ostern. Außerhalb der großen Städte wohnen die meisten Familien übrigens in einem eigenen Haus mit Garten.

 

Ein Großteil deines Alltags wird sich in der Schule abspielen, wo zahlreiche Nachmittags-Clubs angeboten werden. In ihrer Freizeit treffen sich kanadische Jugendliche außerdem mit Freunden, gehen shoppen und ins Kino oder besuchen Musikfestivals. Auch „outdoor activities“ sind sehr beliebt: Im Sommer stehen Schwimmen oder Segeln auf dem Plan, im Winter sind es Snowboard- und Skifahren. Samstag gilt generell als „Game Day“. Denn dann haben die meisten Sportteams ihre Spiele oder Wettkämpfe. Es ist außerdem der Tag, an dem man sich mit Freunden trifft.

 

Auch Ausflüge mit deiner Gastfamilie oder anderen Austauschschülern sind möglich: Fahre zum Whale Watching ans Meer, zum Wandern in die Berge oder besichtige die Niagarafällen. Spaß und Abwechslung sind in Kanada garantiert!

Schule in Kanada

Das kanadische Bildungssystem schneidet im internationalen Vergleich sehr gut ab. Dabei ist jede Provinz ist für das eigene Bildungswesen zuständig, sodass das Schulsystem in den einzelnen Landesteilen unterschiedlich aufgebaut ist. Allerdings besteht es im ganzen Land aus 12 Schuljahren. Die letzten Jahre besuchen die kanadischen Schüler eine High School, die der deutschen Gesamtschule ähnelt. Das Schuljahr beginnt in der Regel am Tag nach dem Labor Day (Anfang September) und besteht aus 2 Semestern. Ein typischer Schultag beginnt um 8:45 Uhr und endet um 15.30 Uhr. Der Unterricht wird von den Lehrern interaktiv gestaltet und häufig wird in Gruppen gearbeitet. Kanadier legen viel Wert auf Technik, daher sind alle Schulräume mit Smartboards ausgestattet und in einigen Kursen wird am Laptop gearbeitet.

 

Je nach Alter besuchst du während deines Austausches die 10. oder 11. Klasse einer High School und kannst deine Fächer gemäß dem kanadischen Kurssystem selbst wählen. Neben den klassischen Kursen wie Englisch oder Naturwissenschaften kannst du oft auch ungewöhnliche Fächer wie Journalismus, Ernährungswissenschaften oder "Law" belegen. Ein Beispiel, wie das Fächerangebot an deiner kanadischen High School aussehen kann, findest du hier.

 

Nach dem Unterricht sind viele Schüler in einem der zahlreichen Schulclubs aktiv: Ob Rugby, Hockey, Volleyball, Ballett, Technik, Journalismus, Band, Chor, Geocaching, Fotografie oder die Theater- oder Film-AG – hier kannst du deinen Hobbys nachgehen oder neue Aktivitäten ausprobieren. Und natürlich kannst du auch den berühmten High School Spirit kennenlernen: Egal ob du ein Basketballspiel besuchst, selbst auf dem Feld stehst oder dem Tanz-Team beitrittst – es wird nicht lange dauern, bis du wie deine Mitschüler vom Schul-Stolz erfüllt wirst.

Seminare und Treffen

Vorbereitungsseminar
YFU bereitet alle Austauschschüler auf einem einwöchigen Seminar auf den Schüleraustausch vor. Während des Vorbereitungsseminars erhältst du Tipps und Infos zum Austauschprogramm und zu deinem Gastland. Hier gibt es mehr Infos zum Vorbereitungsseminar.

 

Während des Austauschprogramms
Während deines Kanada-Aufenthalts finden mehrere Treffen statt, bei denen Austauschschüler aus verschiedenen Ländern zusammenkommen und sich über ihre Erfahrungen austauschen.

 

Optionale Reisen
In Kanada hast du zusätzlich die Möglichkeit, an verschiedenen Reisen teilzunehmen. Diese Reisen sind optional buchbar und nicht im Programmpreis enthalten. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Zustimmung deiner Gastfamilie und deiner leiblichen Eltern. 

 

Nachbereitungsseminar                        

Nach deiner Rückkehr aus dem Austausch organisiert YFU ein zwei- bis dreitägiges Nachbereitungsseminar. Hier kannst du Erfahrungen mit anderen austauschen und über das Wiedereinleben zu Hause reden. Hier gibt es mehr Infos zum Nachbereitungsseminar.


Bitte beachte, dass das genaue Seminarprogramm im Gastland sich von Jahr zu Jahr etwas ändern kann. Detaillierte Informationen zu deinem persönlichen Auslandsaufenthalt erhältst du rechtzeitig im „Welcome Letter" von unseren Partnern im Gastland.

Kosten und Stipendien

Kosten:

Der Programmpreis sowohl für das Austauschjahr 2019/20 als auch 2020/21 in Kanada beträgt 16.800 Euro. Ein Austauschhalbjahr kostet jeweils 11.600 Euro.

Der Beitrag enthält zusätzlich zu den hier aufgeführten Leistungen auch einen Haushaltskostenzuschuss für deine Gastfamilie und eine Schulgebühr.

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die uns eine Familie im Gastland nennen, die sie oder ihn aufnehmen möchte, erhalten einen Rabatt von 500 Euro auf den Programmpreis. Voraussetzung ist, dass die Schülerin oder der Schüler mit keinem Mitglied dieser Familie verwandt ist und dass unsere Partnerorganisation die Familie als geeignet einschätzt. Zudem muss einer unserer Betreuer in der Nähe leben und ein Schulplatz in der Region verfügbar sein.

 

Stipendienmöglichkeiten:
Für ein Austauschjahr oder -halbjahr in Kanada kannst du ein Teilstipendium von YFU beantragen.

Sprache

Für ein Austauschjahr oder -halbjahr in Kanada benötigst du die folgenden Sprachkenntnisse:

 

  • Englischsprachiges Programm und Neufundland: mindestens durchschnittliche bis gute Englisch-Noten.
  • Französischsprachiges Programm: mindestens durchschnittliche bis gute Französisch-Noten.
  • Zweisprachiges Programm: mindestens durchschnittliche bis gute Englisch-Noten. Französisch-Kennntisse sind zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht nötig. Der Erwerb von Grundkenntnissen bis zur Abreise ist jedoch empfehlenswert. Ob du auch Schulfächer auf Französisch wählen kannst, hängt von der Schule vor Ort ab, die deine Sprachkenntnisse einstuft. 
Termine und Fristen

Altersgrenzen:
Für das Austauschprogramm in Kanada kannst du dich bei YFU bewerben, wenn du bei Abreise zwischen 15 und 18 Jahre alt bist.

 

Bewerbungsschluss: 
Die Bewerbungsfrist für das zweisprachige Kanada-Programm ist bereits abgelaufen. Für das englischsprachige und das französischsprachige Programm 2019/20 kannst du dich noch bis zum 12. Juni 2019 bewerben.
Für das Austauschjahr und -halbjahr 2020/21 in Kanada steht noch keine Bewerbungsfrist fest. Du kannst dich hier bewerben.


Voraussichtliche Hin- und Rückreisetermine:
Hinreise: Ende August/Anfang September
Rückreise: Ende Juni (Jahresprogramm) bzw. Ende Januar/Anfang Februar (Halbjahresprogramm).

 

Visum/Aufenthaltsgenehmigung:
Für den Auslandsaufenthalt in Kanada ist ein Visum erforderlich. Dies kann online beantragt werden. Zur Vorbereitung des Visumsantrags sind notarielle Beglaubigungen und die persönlich Abgabe biometrischer Daten erforderlich. Es dauert erfahrungsgemäß zwischen 2 und 4 Wochen, bis man das Visum erhält.

Kontakt zu ehemaligen Kanada-Austauschschülern

Mit allen organisatorischen Fragen rund um das Austauschjahr oder -halbjahr in Kanada kannst du dich jederzeit an unsere hauptamtlichen Mitarbeiter in der YFU-Geschäftsstelle wenden. Vielleicht möchtest du dich aber auch mit jemandem austauschen, der selbst als Austauschschüler in Kanada gelebt hat und den du nach Erfahrungen und Besonderheiten des dortigen Lebens fragen kannst? Hierfür stehen dir unsere ehemaligen Austauschschüler zur Verfügung. Du erreichst sie per E-Mail:

 

Hanna (2011/12): hanna.kanada(at)yfu-deutschland.de

Anna-Maria mit ihrer Gastschwester

Austauschschülerin Maike mit ihrer Gastfamilie

Austauschschülerin Hannah bei den Niagara-Fällen

Whalewatching in Kanada

Hundeschlittenfahren

In Kanada kannst du viele verschiedene Sportarten ausprobieren - sehr beliebt ist Eishockey

Austauschschülerin Martha mit Freundinnen

Ausflug im Kanu

Beim Eisfischen

Herbst in der kanadischen Provinz New Brunswick

Abschlussball in der Schule