Das ist YFU!

Der Verein stellt sich vor

 

Zusammen mit YFU-Organisationen in unseren rund 50 Partnerländern setzt sich unser Verein für interkulturelle Bildung, für Demokratieerziehung und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ein, indem er jungen Menschen die Möglichkeit bietet, eine andere Kultur als Mitglied einer Gastfamilie zu erleben und neue Perspektiven zu gewinnen. Jährlich entsendet YFU rund 1.000 deutsche Schülerinnen und Schüler ins Ausland und nimmt circa 550 Jugendliche aus anderen Ländern in Deutschland auf. Seit YFU Deutschland 1957 gegründet wurde, haben rund 60.000 Jugendliche mit uns ein Schuljahr im Ausland verbracht. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

 

 

Chancengleichheit durch Stipendien


Die Chance, für ein Jahr im Ausland zu leben, sollte nicht an finanziellen Schwierigkeiten scheitern. Deshalb vergeben wir in großem Umfang Stipendien an Jugendliche, deren Familien ein Austauschjahr nicht allein finanzieren können. Seit 1984 ist YFU zudem am Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) beteiligt, einem Stipendienprogramm, das der Deutsche Bundestag und der Kongress der USA ins Leben gerufen haben.

 

 

Erfahrung und Engagement


YFU lebt von langjähriger Erfahrung und von aktiven Ehemaligen. In ganz Deutschland engagieren sich tausende ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Schüleraustausch.
Unsere ehemaligen Austauschschüler und Gasteltern leisten einen Großteil der Arbeit in der Betreuung, bei der Bewerberauswahl und auf Seminaren. Weit über 5.000 Mitglieder unterstützen YFU mit ihren Beiträgen und Spenden.