icon_meereskunde icon_outdoor-education icon_landwirtschaft_neu
Mit Stipendium ins Austauschjahr

Aumüller- Stipendien

Für Jugendliche aus Regensburg/Oberpfalz

 

Stefan Aumüller verbrachte 1976/77 selbst mit YFU ein Jahr in Colorado, USA. Seitdem unterstützt er den Schüleraustausch mit ehrenamtlichem Engagement und großzügigen Spenden, die Schülerinnen und Schülern aus seiner Heimat Regensburg zugutekommen sollen. Zusammen mit seinem Bruder Christian Aumüller hat Stefan im Programmjahr 2005/2006 zum ersten Mal Teilstipendien vergeben. Seitdem haben die Brüder schon einigen Jugendlichen ein Austauschjahr ermöglicht. Jedes Jahr werden zwei bis drei Teilstipendien vergeben. Die Höhe des Stipendiums beträgt bis zu 50 Prozent des Programmpreises, der genaue Betrag richtet sich nach dem individuellen finanziellen Förderbedarf.

 

Wer kann sich für das Stipendium bewerben?

 

Für das Aumüller-Teilstipendium können sich alle Schüler*innen bewerben, die ihren Wohnsitz im Raum Regensburg/Oberpfalz haben. Das Stipendium kann für ein Austauschjahr in allen YFU-Zielländern außer Australien und Kanada beantragt werden.

 

Wie kann ich mich für das Stipendium bewerben?

 

Die Bewerbung um das Stipendium erfolgt innerhalb deiner regulären Bewerbung für ein YFU-Austauschjahr. Du gibst in den Bewerbungsunterlagen auf der Seite „Sonderstipendien" an, dass du dich um ein Aumüller-Stipendium bewerben möchtest. Zusätzlich zu den regulären YFU-Bewerbungsunterlagen musst du einen kurzen Brief an Herrn Aumüller einreichen, in dem du deine Motivation für ein Austauschjahr erläuterst und begründest, warum gerade du ein Aumüller-Stipendium bekommen solltest. Diesen Brief kannst du beim Ausfüllen deiner Online-Bewerbung für ein YFU-Austauschjahr hochladen oder per Mail an YFU senden. Er wird dann von uns weitergereicht.

Geeignete Kandidat*innen werden voraussichtlich im Mai des Abreisejahres von Stefan Aumüller zu einem persönlichen Gespräch eingeladen und dann zeitnah über die Entscheidung informiert.

 

Welche Verantwortung habe ich als Stipendiat*in?

 

Alle unsere Teilnehmenden sind dazu aufgerufen, sich für Toleranz und eine weltoffene Gesellschaft einzusetzen. Als Stipendiat*in hast du aber noch etwas mehr Verantwortung: Wir erwarten von unseren Stipendiat*innen, dass sie in ihrem Umfeld (Schule, Freundeskreis, Sportverein, Kirche usw.) von ihrem YFU-Austauschjahr sowie ihrem Stipendium erzählen. Außerdem verpflichtest du dich, zwei Artikel für die Schülerzeitung, die lokale Tageszeitung, die Kirchenzeitung o.ä. zu verfassen. Die Artikel sollen während des Austauschjahres und ca. vier Wochen nach der Rückkehr geschrieben werden, einen Hinweis auf YFU enthalten und auch veröffentlicht worden sein. Darüber hinaus erwarten wir von dir als Stipendiat*in, dass du zur Mitte des Jahres einen Erfahrungsbericht schreibst, den wir dann an Stefan Aumüller weiterleiten.