Lehrer im Gespräch

Multiplikatorenaustausch Deutschland-Türkei

Kurzaustausch für Lehr- und Fachkräfte

Der Multiplikatorenaustausch Deutschland-Türkei ist ein Projekt von YFU und der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Ausbildung von Multiplikatoren im Bereich Schüleraustausch

Das Programm richtet sich 2017 an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen aus Hamburg sowie an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfeaus Norddeutschland mit Interesse am deutsch-türkischen Jugendaustausch. Die Teilnehmenden kommen aus Deutschland und der Türkei. Sie erhalten die Möglichkeit, während eines Kurzaufenthalts im jeweils anderen Land den (Arbeits-)Alltag türkischer bzw. deutscher Kollegen kennenzulernen und mehr über die deutsch-türkischen Austauschprogramme von YFU und die beiden Programmpartner IJAB und PAD zu erfahren.

Mit dem Kurzaustauschprogramm möchten die Stiftung Mercator und die durchführenden Organisationen den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, sich vor Ort mit der türkischen bzw. deutschen Kultur auseinanderzusetzen und das eigene Türkei- bzw. Deutschlandbild zu reflektieren.

Vorurteile unter Schülerinnen und Schülern abbauen

Nach Rückkehr an ihren Arbeitsplatz sollen die Teilnehmenden ihre neu gewonnenen Erfahrungen dazu nutzen, mögliche Vorurteile von Jugendlichen gegenüber dem jeweils anderen Land abzubauen und sie an die Idee eines Austauschjahres in der Türkei bzw. in Deutschland heranzuführen. Dazu soll vor und während des Multiplikatorenaustauschs jeder Teilnehmende eine individuelle Umsetzungsidee ausarbeiten und diese anschließend in seiner Arbeit zu Hause einbringen.
Lesen Sie dazu auch die Erfahrungsberichte der Teilnehmenden aus den vorherigen Jahren.

Programmablauf

Der Multiplikatorenaustausch umfasst zwei Teile: Einen Besuch der türkischen Teilnehmergruppe in Deutschland vom  29. Januar bis 4. Februar 2017 in  Hamburg und Norddeutschland sowie einenTürkei-Aufenthalt für die Teilnehmergruppe aus Deutschland vom 05. bis 11. März 2017 in Izmir. Die Teilnahme an beiden Programmteilen ist für alle Multiplikatoren aus Deutschland und der Türkei verbindlich.

 

Besuch der türkischen Teilnehmer in Deutschland

Der Besuch der türkischen Teilnehmergruppe in Deutschland findet vom 29. Januar bis 4. Februar 2017 statt: Die deutschen Multiplikatoren nehmen je einen türkischen Gast unentgeltlich bei sich auf, stellen Verpflegung bereit und ermöglichen am 31. Januar und 1. Februar eine Hospitation am eigenen Arbeitsplatz. Im Anschluss bietet ein zweitägiges Seminar in Hamburg allen Teilnehmenden die Gelegenheit, das Erlebte zu reflektieren und gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie die gesammelten Erfahrungen weiter genutzt werden können. Eine Abschlussveranstaltung rundet die Woche ab.

 

Aufenthalt in Izmir

Die Gruppe aus Deutschland wird nach einem verbindlichen Vorbereitungstag im Januar 2017 in Hamburg nach Izmir fliegen und sich dort mit türkischen Fach- und Lehrkräften treffen. Zusammen werden sie einige Tage in Workshops zu interkulturellen Themen arbeiten und die Schüleraustauschorganisationen YFU Deutschland und YFU Türkei kennen lernen. In der zweiten Hälfte der Woche wohnen sie vorausichtlich bei einem Mitglied der türkischen Gruppe und hospitieren an dessen Arbeitsplatz. So erhalten die Teilnehmenden direkte Einblicke in das Familienleben, die Arbeitswelt und das Bildungssystem in der Türkei und damit in zentrale Aspekte der Kultur, die man so auf keiner Reise erfährt.

Alle Interessenten bewerben sich bereits mit ersten Ideen zu ihrer „Multiplikatoreninitiative“, also mit Ideen für Maßnahmen, die sie im Anschluss an das Programm in ihrer Organisation/Einrichtung bzw. Schule umsetzen möchten, um einen Beitrag zur deutsch-türkischen Verständigung zu leisten. Die Ideen werden dann in den gemeinsamen Workshops weiterentwickelt, diskutiert und zur konkreten Umsetzung vorbereitet.

Die Informationen zum Programm und zu den Terminen können Sie auch in unserem Flyer nachlesen.

Kosten und Leistungen

Der Multiplikatorenaustausch Deutschland-Türkei 2017
wird von der Stiftung Mercator finanziell gefördert. Die Eigenbeteiligung aller Teilnehmenden beträgt 180 Euro pro
Person. Folgende Leistungen sind im Programm enthalten:

  • Gruppenflug (inkl. Zubringerflug) Economy Class nach Izmir und zurück
  • Unterkunft und Vollverpflegung in der Türkei (teils im Seminarhaus, teils in Gastfamilien)
  • Kosten für Besichtigungen und Rahmenprogramm
  • Reiseleitung durch Mitarbeitende von YFU in Deutschland und der Türkei

Nicht in den Programmleistungen enthalten sind eventuelle
Kosten für ein Visum (nur bei ausländischer Staatsangehörigkeit), Versicherungen, Aufwendungen für den persönlichen Bedarf sowie die Fahrtkosten in der Türkei und in Deutschland vom Seminarhaus zur Gastfamilie und zurück.

Kooperationspartner

Der Multiplikatorenaustausch Deutschland-Türkei ist ein Projekt der Stiftung Mercator und des Deutschen Youth For Understanding Komitees e.V. in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz  und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

 

Weiter zu den Informationen über die einzelnen Kooperationspartner.

Hinweise zur Sicherheit in der Türkei

Angesichts der aktuellen politischen Lage in der Türkei sind die Entwicklungen derzeit kaum vorhersehbar. YFU Deutschland beobachtet die Entwicklungen aufmerksam und folgt den Empfehlungen des Auswärtigen Amtes. Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für ein Beratungsgespräch zur aktuellen Sicherheitslage zur Verfügung: 040 227002-0.

Interesse geweckt?

Der Multiplikatorenaustausch wird jedes Jahr in einer anderen Region Deutschlands ausgeschrieben. Die Termine und teilnehmenden Bundesländer für den nächsten Programmdurchlauf stehen noch nicht fest. Aktuelle Ausschreibungen werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle bekannt gegeben.

Hier können Sie sich für den nächsten Programmdurchlauf vormerken lassen, und wir geben Ihnen Bescheid, sobald die Details feststehen.

Termine!

20. November 2016: 
Bewerbungsschluss

29. Januar – 04. Februar 2017: Aufenthalt der türkischen Teilnehmenden in Deutschland

05. – 11. März 2017: 
Aufenthalt in Izmir (Frühjahrsferien Hamburg)

Flyer Multiplikatorenaustausch 2017

Der Flyer enthält alle wichtigen Infos zum Programm auf einen Blick.

Jetzt herunterladen

Erfahrungsberichte

Lesen Sie hier Erfahrungsberichte von ehemaligen Teilnehmenden!

Zu den Berichten
Bei dieser Reise wurde mir erst klar, wie wichtig das europäische Comenius-Programm für Schulen ist, wie wichtig Organisationen wie YFU sind, die den jungen Menschen es ermöglichen, neue Länder kennenzulernen.
Yvonne Löken - Teilnehmerin 2013

Kontakt

Unser Team ist für Sie da:
Telefon: 040 227002-0
Mail: austausch@yfu.de