YFU-Logo durch Menschen geformt

Aktuelle Ausschreibungen bei YFU

Lehrtätigkeit auf Honorarbasis: Deutschunterricht oder Interkulturelles Training

Austauschschüler*innen den Einstieg ins Austauschjahr erleichtern

Für den Unterricht unserer Austauschschüler*innen im Rahmen der Sommerkurse suchen wir engagierte Lehrer*innen. Die Kurse finden jedes Jahr im August statt und dauern jeweils drei Wochen. Sie bieten den Jugendlichen einen Einstieg in die deutsche Kultur und Sprache.

Die Kurse werden an verschiedenen Orten in Deutschland veranstaltet und richten sich immer an Austauschschüler*innen aus einer bestimmten Sprachregion.

Pro Kurs nehmen etwa zehn Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren teil, die danach für ein Jahr in Deutschland bleiben. Die Austauschschüler*innen leben bei Gastfamilien und erhalten werktags sechs Stunden Unterricht (vier Stunden Deutsch, zwei Stunden Interkulturelles Training).

 

Nächster Termin:

20. August – 7. September 2018: Kurse für Austauschschüler aus Thailand, China, Japan, Lateinamerika, Europa (Unterrichtssprache Englisch) und den USA (teilweise gemischt mit Asien, Afrika, Australien und Kanada).

Geeignete Bewerber werden zu einem von zwei Auswahl- und Vorbereitungswochenenden eingeladen. Die Teilnahme an einer dieser beiden Veranstaltungen ist eine verbindliche Voraussetzung für die Tätigkeit als Lehrer. Die Termine dafür sind:

 

  • 1. bis 3. Juni 2018 in Weimar
  • 8. bis 10. Juni 2018 in Kassel

Die Kosten für die An- und Abreise zum Seminar sowie für die Unterbringung werden übernommen.

 

Wir bieten:

  • Ausbau von Erfahrungen in der eigenverantwortlichen Unterrichtsgestaltung
  • Teamarbeit & Austausch in unserem interkulturellen Netzwerk
  • Vorbereitung durch erfahrene Trainer und Methodenworkshop
  • Mitarbeit für eine internationale, gemeinnützige Organisation
  • Handreichungen und Unterrichtsmaterialen sind verfügbar, auf Wunsch wird eine Praktikumsbestätigung ausgestellt
  • Perspektive für weitere Lehrtätigkeiten bei YFU

 

Wir suchen:

  • Hohes Engagement, Spaß am Umgang mit Jugendlichen
  • Möglichst eigene Unterrichtserfahrung
  • Sensibilität für interkulturelle Zusammenhänge
  • Einsteiger und Erfahrene (kein Abschluss notwendig)

 

Zusätzliche Anforderungen für den Deutschunterricht:

  • Erfahrung und Kenntnisse im Bereich DaF oder Fremdsprachendidaktik
  • Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache (engl., span., chin., japan., thail., portug.) sind von Vorteil

 

Zusätzliche Anforderungen für das Interkulturelle Training:

  • Gute Kenntnisse in deutscher Geschichte und Landeskunde
  • Längerer (möglichst einjähriger) Auslandsaufenthalt
  • Bereitschaft zur Betreuung der Schüler/innen und Gastfamilien
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landessprache (engl., span., chin., japan., thail., portug.)

 

Vergütung

Die Lehrtätigkeit wird mit einem Honorar vergütet.

  • Deutschlehrer*innen erhalten ein Honorar in Höhe von 900,- Euro (Japan-, Thailand- und Chinakurse bei entsprechenden Sprachkenntnissen 1.000,- Euro).
  • Orientierungslehrer*innen erhalten ein Honorar in Höhe von 650,- Euro (Japan-, Thailand- und Chinakurse bei entsprechenden Sprachkenntnissen 750,- Euro).

Zudem werden die Fahrtkosten zum Kursort, Mittagessen im Kurs sowie die Unterbringung bezahlt.

 

Bewerbung

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bei Julia Eckert:

040-227002-85 / sommerkurse@yfu.de

Bewerbungsschluss ist der 16. Mai 2018

Gastfamilienwerber*innen gesucht

Wir bieten für Interessierte im gesamten Bundesgebiet eine flexible Tätigkeit, die bei freier Zeiteinteilung von zu Hause ausgeübt werden kann. Aufgabe ist es, ehrenamtliche Gastfamilien für YFU zu werben. Gesucht werden hierbei Familien, die bisher keinen direkten Bezug zu YFU hatten. Wir zahlen eine erfolgsabhängige Prämie in Höhe von 250 Euro pro Werbung einer geeigneten Jahresfamilie, in der die Platzierung einer Schülerin oder eines Schüler zum August/September 2018 erfolgt.

 

Alle Gastfamilienwerber*innen werden für ihre Aufgabe telefonisch geschult und erhalten einen Reader mit Ideen, wo und wie Gastfamilien geworben werden könnten, sowie ein Materialpaket mit Vorlagen und Infomaterialien.

 

Die Bezahlung der Prämie(n) erfolgt auf Rechnung.

 

Bewerbungen und eventuelle Rückfragen richten Sie bitte an Isabel Nowack (nowack@yfu.de, Tel. 040-227002-47).

 

 

Zum Hintergrund:


YFU ist ein gemeinnütziger Verein und führt seit 60 Jahren internationalen Jugendaustausch durch. Im Sommer erwarten wir ca. 500 Austauschschülerinnen und -schüler aus dem Ausland. Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahren alt. Sie besuchen ein Jahr lang in Deutschland die Schule und teilen wie ein neues Familienmitglied den Alltag ihrer Gastfamilie.

 

Die Gastfamilien lernen im Gegenzug eine andere Kultur in ihrem eigenen Zuhause kennen und erweitern Ihre Familie um ein neues, internationales Mitglied.

 

Gastfamilien müssen ihrem Austauschschüler keinen besonderen Luxus und auch kein Besichtigungsprogramm bieten – es geht vielmehr um die herzliche Aufnahme und die Integration in den Familienalltag. Gastfamilien bieten den Jugendlichen Kost und Logis sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am regulären Familienleben.

 

Familien mit Kindern können ebenso Gastfamilie werden wie Paare, die keine Kinder haben oder beruflich sehr engagiert sind. Selbstverständlich sind auch Alleinerziehende eingeladen, einen Austauschschüler bei sich aufzunehmen.
Die Jugendlichen haben bei Ankunft in ihren Gastfamilien mindestens grundlegende Deutschkenntnisse. Persönliche Ansprechpartner von YFU stehen sowohl Austauschschülern als auch Gastfamilien das ganze Jahr über bei allen Fragen zur Seite.

Praktikum im Aufnahmeprogramm

Die YFU-Geschäftsstelle sucht ab 1. Juli 2018 eine Praktikantin oder einen Praktikanten im Aufnahmeprogramm.

 

Du bringst mit:

  • Interesse an der Arbeit im Jugendaustausch
  • zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • sichere Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • positive und offene Grundhaltung
  • guter Umgang mit MS Office und dem Internet

 

Zu deinen Tätigkeiten gehören unter anderem:

  • Unterstützung bei der Gastfamilienzuordnung (Platzierung)
  • Kommunikation mit Ehrenamtlichen und Programmteilnehmer*innen
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Das Praktikum wird mit 450,- Euro monatlich vergütet und erfolgt in Vollzeit (40 h/Woche).

 

Interessenten müssen sich noch innerhalb ihrer schulischen, beruflichen oder universitären Ausbildung befinden. Wir stehen für Fragen bezüglich der Integration des Praktikums in das Studium bzw. die Ausbildungslaufbahn gern zur Verfügung.

 

Weitere Informationen und Bewerbung:

Magdalene Lindemann
lindemann@yfu.de
040 – 22 70 02 80

Kontakt

Die Mitarbeiter des YFU-Büros sind für Sie da.

Telefon: 040 227002-0
E-Mail: info@yfu.de